Telenova Digital
Unser österreichischer Vertriebspartner

Das Automatisierungs-Tool falcana.Sales

Mit falcana.SALES

... machen Sie Ihr Business READY FOR TAKE OFF!

  • Systematische Bearbeitung der Auftragschancen
    führt zu mehr Aufträgen und Neukunden.
  • Effizienteres Arbeiten, automatisches Reporting
    verschafft Ihnen mehr Zeit zum Verkaufen und in der Folge mehr Aufträge.
  • Engere Bindung durch professionelle Betreuung
    macht Ihre Kunden noch zufriedener. Und vergessen Sie nicht: ein zufriedener Kunde empfiehlt Sie auch weiter.

Wenn Sie falcana unverbindlich für ein Monat testen wollen,

... oder Fragen dazu haben

Micro-Moments für mehr Leads in der Neukundenakquise

Angenommen, ich würde Ihnen anbieten Ihre alte Homepage neu zu gestalten, nachdem Sie den Auftrag erst kürzlich vergeben haben – Sie würden mich sicher abblitzen lassen.  Hätte ich Ihnen mein Angebot zwei Wochen früher gemacht, hätte ich gute Chancen gehabt den Auftrag zu erhalten.

Der richtige Zeitpunkt, wann wir als Verkäufer, beim Kunden aufschlagen ist  entscheidend. Wenn Sie einen potenziellen Kunden ansprechen, nachdem er sich für eine Mitbewerberlösung entschieden hat, sind Ihre Chancen gleich Null. Schaffen Sie es jedoch als erster bei einem potenziellen Kunden präsent zu sein – und dies am besten noch bevor er sich aktiv auf die Recherche nach möglichen Anbietern gemacht hat – steigen Ihre Chancen auf einen Abschluss signifikant an.

Beschäftigt sich der Kunde gerade mit diesen Themen, sind die Themen generell relevant für ihn? Der richtige Zeitpunkt hängt oft mit bestimmten Ereignissen zusammen.

Dazu ein paar interessante Statistiken:

Gartner Research

hat erforscht, dass im B2B-Bereich ereignisbezogene E-Mails eine sechs Mal höhere Responserate erzielen, als einfache 08/15 E-Mails. 

Discover Org

hat herausgefunden, dass 80 Prozent der neu eingesetzten Führungskräfte binnen der ersten 90 Tage nach Antritt der Stelle überdurchschnittlich viel investieren.

Craig Elias von SHIFT!

hat ermittelt, dass 50 % der Vertriebsmitarbeiter im B2B Segment angeben, mehr als 40 Prozent der verlorenen Aufträge hätten sie gewonnen, wenn sie als Erster beim Kunden gewesen wären.

Das alles unterstreicht deutlich, wie wichtig der richtige Zeitpunkt in der Neukundenakquise ist.

Klingt logisch, fragt sich nur, wie findet man den richtigen Zeitpunkt heraus? Tja, das war im Zeitalter der Digitalisierung noch nie einfacher. Der richtige Zeitpunkt ist in der Regel immer mit gewissen Ereignissen verbunden. Ein Ereignis, welches einen guten „Gesprächsaufhänger“ für die Kundenansprache liefert – einen sogenannten „Trigger“. Google nennt das „Micro-Moments“ und meint damit verschiedene Kundenverhalten in diversen Entscheidungsmomenten.

Die intelligente Kombination von ermittelten Kontext – und Absichtssignalen erlaubt es, zeitnah individuell relevante Inhalte bereit zu stellen und damit Kundenanforderungen optimal zu erfüllen.

Wer hat sich erst kürzlich auf Ihrer Homepage über bestimmte Angebote interessiert?

Micro-Moments ermöglichen Ihnen, Interessenten ganz individuelle anzusprechen. Diese Kontakte bringen weit mehr als herkömmliche Massen-Mailings und verursachen wenig Aufwand. Voraussetzung ist, dass CRM (Customer Relationship Management) System, Web Analytics, automatisierte Workflows, Lead Generierung und Lead Nurturing  und die gute alte – Telefonakquise zusammenspielen.

Nova Kopf Antenne links

Ein Beispiel

Interessenten, die eine Checkliste auf Ihrer Webseite downgeloaded haben, erhalten umgehend ein „Danke für Ihre Interesse-E-Mail“. Zwei Tage später kommt ein E-Mail mit der Frage „Können wir Ihnen weiterhelfen bei …. ?“ und wieder zwei Tage später kommt ein kurzes Vorstellungs-E-Mail „Ich bin Ihr Ansprechpartner für … wenn Sie etwas brauchen ….“ Dann erfolgt mittels Anruf der erste persönliche Kontakt, der möglicherweise zu einem Vor-Ort-Termin führt usw.

Die ersten drei Schritte können mit automatisierten E-Mails, ohne großen Aufwand erfolgen. Solche Termine sind dann bereits stark qualifiziert und führen naturgemäß schneller zum Auftrag. 

Voraussetzungen für die Sales-Automation sind:

Kopf Nova schiefe Antennen

Webseite mit Call-To-Action-Buttons

Kopf Nova seitlich

Identifikation von Webseitenbesuchern

Kopf Nova schiefe Antennen

Lead Generierung und Lead Scoring

Kopf Nova

Newsletter/Mailing Versand und Analyse

Kopf Nova verwirrt

Social Media Integration und Analyse

Kopf Nova schief

CRM-System

Tipps zum Thema „Micro Moments“

Fordern Sie Ihre Checkliste an!

Fordern Sie gleich die aktuelle gratis Checkliste als PDF mit wertvollen Tipps und Ideen an.

Haben Sie Interesse ...

... zu erfahren, wie Sie mit diesen Micro-Momenten auch für Ihren Vertrieb mehr Leads generieren und welche Technologien sich für Ihr Unternehmen am besten eignen?

Wir nehmen uns für ein unverbindliches Expertengespräch gerne Zeit.

DER LEAD-NURTURING PROZESS

Der Lead Nurturing Prozess lässt sich in mehrere Schritte unterteilen.

Über Ihre Inbound Marketing Maßnahmen

(z.B. Newsletter-Kampagne) kommt der Interessent auf Ihre Website.

16%

Formulare

Er trägt sich in ein Formular ein, um den für Ihn relevanten Content herunterzuladen. Dadurch wird er vom anonymen (Website-Besucher) zum bekannten Lead.

32%

Relevante Informationen senden

Der Lead Nurturing Prozess startet und Sie senden dem Lead, die für Ihn relevante Informationen automatisiert zu. Zu diesem Zeitpunkt ist der Lead ein MQL – ein Marketing Qualified Lead.

48%

Die Vertriebsübernahme

Wenn dem Lead die Informationen zusagen und er Interesse signalisiert (aktiv durch eine Anfrage, oder passiv weil er einen entsprechenden Scoring Wert erreicht hat), dann ist er bereit für die Vertriebsübernahme. So wird aus dem MQL ein SQL (Sales Qualified Lead).

64%

Opportunity

Ist der SQL relevant und bahnt sich ein Geschäft an, entsteht eine Opportunity.

82%

Der Verkaufsabschluss

Diese wird im letzten Schritt, mit dem Verkaufsabschluss erfolgreich abgeschlossen.

100%

Fordern Sie gleich die aktuelle gratis Checkliste als PDF mit wertvollen Tipps und Ideen an.

Checklisten Telenova Digital

Fordern Sie Ihre Checkliste an!

8 Tipps zum Thema „Lead Nurturing“

Interessenten, die sich am Anfang der Customer Journey befinden, möchten in den seltensten Fällen sofort vom Vertrieb angesprochen werden. Wer zu schnell „schießt“ frustriert sich selbst und verschreckt den scheuen Interessenten.

Checken Sie unsere anderen Leistungen.

Kontaktieren Sie uns

Ganz einfach per E-Mail oder Kontaktformular 

Kontaktformular mit Nova